copied 3d url is missing successfully copied to clipboard
  • Der Winterschlussverkauf ist da! -20% auf ausgewählte Artikel
  • #SPEEDUP

Pin-Bindungen: Pflege- und Reinigungstipps

Ski bringt man regelmäßig zum Skiservice, lässt die Kanten schleifen und gönnt ihnen von Zeit zu Zeit eine Ladung Wachs. Aber wie steht es um die Skitourenbindung? Wie reinigt man eine Pin-Bindung am besten und wo sollte man sie über den Sommer einlagern? Muss man seine Bindung regelmäßig zum Service bringen und einstellen lassen? Wir haben bei Greta Stehling, DYNAFIT Produkt Managerin Bindungen, nachgefragt und verraten Dir alles, was Du über die Wartung und Pflege Deiner Pin-Bindung wissen musst.

Lebenslange Garantie auf DYNAFIT Bindungen

Wie lange hält eine DYNAFIT Pin-Bindung normalerweise? 
Greta: Grundsätzlich sind unsere Bindungen auf eine Lebensdauer von zehn Jahren entwickelt. So lange gilt auch die lebenslange Garantie, die wir seit 2019 gewähren und die sämtliche Material- und Verarbeitungsfehler einschließt. DYNAFIT Bindungen überzeugen durch höchste Qualität und jedes Modell ist von Hand in Deutschland gefertigt. Die tatsächliche Lebensdauer hängt aber natürlich von der Nutzung und der Pflege der Bindung ab. Wir sehen immer wieder sehr alte Modelle, die fast schon museumswürdig sind, aber noch top in Schuss sind. Diese Bindungen haben vermutlich sehr umsorgende Besitzer, die sich immer gut um sie gekümmert haben.

 

Woran merke ich, dass es Zeit für eine neue Bindung ist? 
Greta: Wenn eine Bindung sehr starke Abnutzungserscheinung aufweist, dann kann das ein Indikator dafür sein, dass man sich eine neue Bindung zulegen sollte. In diesem Fall sollte man am besten zum Fachhändler gehen und die Bindung durchchecken lassen. Einen solchen Check sollte man so oder so regelmäßig machen, am besten einmal pro Jahr.

Reinigung und Pflege

Transport und Lagerung

Wie transportiert man Tourenski bzw. Tourenbindungen am besten?
Greta: Wenn die Ski im Innenraum des Autos Platz haben, dann gibt es keine besonderen Anforderungen. Einfach aufpassen, dass man nichts verkratzt. Beim Transport der Ski auf dem Autodach muss man vorsichtig sein. Dort kann die Bindung Verunreinigungen durch Salz oder Schmutz ausgesetzt sein und das kann die Funktionalität beeinträchtigen. Daher empfehlen wir den Transport im Skisack oder in einer Dachbox.

 

Wo lagere ich meine Pin-Bindung am besten?
Greta: Tourenski und Bindung lagert man am besten in einem frostfreien, trockenen Raum. Wichtig ist es dabei, zu starke Hitzeeinwirkung zu vermeiden – etwa bei der Lagerung im Speicher unter dem Dach. Außerdem sollten Skitourenbindungen nicht in der Nähe von säureabsorbierenden Medien (z.B. Kamine oder Autobatterien) aufbewahrt. Auch in der Garage (säurehaltige Abgase) hat das Skitouren Set-up nichts zu suchen.

 

Sollte man die Bindung im Aufstiegs- oder im Abfahrtsmodus in den Sommerschlaf schicken?
Greta: Pin-Bindungen sollten so entspannt wie möglich aufbewahrt werden. Sprich: Vorderbacken geschlossen (aber nicht verriegelt), denn das entspannt die Federn. Den Hinterbacken dann entsprechend im Skimodus, damit die Federn im Stopper nicht unter Spannung stehen. So lassen sich die Ski auch gut ineinander gesteckt aufbewahren.

Service und Reparatur beim Fachhändler

Muss man eine Skitourenbindung jedes Jahr neu einstellen lassen?
Greta: Nein, man muss die Bindung nicht jedes Jahr neu einstellen lassen. Aber wir empfehlen, die Bindung vor der Saison zum Check zu bringen. Der Fachhändler kann prüfen, ob alles passt. Die Bindung ist ein sicherheitsrelevanter Teil der Ausrüstung und wenn sie nicht richtig funktioniert, dann kann das schwerwiegende Folgen haben. Sicherheit steht immer an erster Stelle.

 

An wen wende ich mich am besten, wenn an meiner Bindung etwas kaputt ist?
Greta: Bitte nicht selbst an der Bindung rumschrauben. Denn nochmal: Nur mit einer richtig eingestellten und funktionsfähigen Bindung ist man am Berg sicher unterwegs. DYNAFIT hat ein großes Netzwerk an Händler und Partnern, die alle top geschult sind und bei Problemen weiterhelfen können.

Zusammenfassung

Wer seine Pin-Bindung gut behandelt, dem wird sie jahrelang treue Dienste leisten. Die wichtigsten Tipps im Überblick:
•  Bindung nur mit lauwarmem Wasser und leichter Seifenlauge reinigen
•  Beim Transport auf dem Autodach Skisack oder Dachbox verwenden
• Touren Set-up über den Sommer in einem trockenen Raum bei nicht zu hohen Temperaturen lagern
•  Bindung zur Aufbewahrung „entspannen“: Vorderbacken geschlossen aber nicht verriegelt und Hinterbacken im Skimodus
•  Jährlicher Check beim Fachhändler, um optimale Funktionalität sicherzustellen

Wie reinige ich meine Pin-Bindung, wenn Sie verschmutzt ist?
Greta: Zur Reinigung der Skibindung dürfen keine säurehaltigen, aggressiven Mittel oder Kunststoffreiniger verwendet werden. Dadurch besteht die Gefahr das Material dauerhaft zu beschädigen. Statt dessen sollte ein Tuch und lauwarmes Wasser mit einer leichten Seifenlauge zur Säuberung verwendet werden.

 

Wie häufig sollte ich meine Bindung sauber machen?
Greta: Wenn die Bindung stark verschmutzt ist, dann sollte man sie sauber machen. Schmutz kann der Bindung genauso zusetzen wie er dem Belag der Ski schaden kann. Bevor man sein Touren-Set in den Sommerschlaf schickt, empfiehlt es sich natürlich so oder so sein Equipment nochmal genau anzuschauen und zu säubern.