• Kostenlose Lieferung ab 50 CHF
  • 30 Tage Umtausch
  • Original Dynafit Markenshop

AGB

ALLGEMEINE VERKAUFSBEDINGUNGEN

 

Die nachstehenden allgemeinen Verkaufsbedingungen regeln jeden Verkauf, der auf der Webseite www.dynafit.com (von nun an auch „Webseite") zwischen Oberalp S.p.A., mit Sitz in 39100 Bozen (BZ), Waltraud Gebert Deeg Straße Nr. 4, ital. MwSt.Nr. IT 00122250210 und registriert im Unternehmensregister unter der Nummer REA BZ 71005, E-Mail: support_it@dynafit.com, Tel. +39 02 94751983 (von nun an, "Verkäufer") und jeder Person getätigt wird, die für den eigenen persönlichen Gebrauch und nicht für unternehmerische oder kommerzielle Zwecke eine Bestellung für die Produkte des Verkäufers über die Webseite tätigt (von nun an auch „Klient").

 

Vorausgeschickt, dass

 

- der Verkäufer Produkte der Marke „Dynafit", d.h. Produkte im Sport/Outdoor-Sektor auf der Webseite zum Verkauf anbietet (von nun an auch „Produkte");

- die Webseite vorwiegend eine Marketingwebseite ist, jedoch auch für kommerzielle Transaktionen zwischen Unternehmern und Konsumenten gedacht ist (B2C);

- alle Kennzeichen und das geistige Eigentum bezüglich der Webseite sich im ausschließlichen Eigentum des Verkäufers befinden;

- dass diese Bestimmungen Teil des Kaufvertrages sind;

 

schließen die Parteien folgende Vereinbarung:

 

1. Vertragsgegenstand

1.1. Gegenstand dieser allgemeinen Verkaufsbedingungen, welche dem Klienten zur Anfertigung von Kopien und zur Speicherung gemäß Art. 12 des Gesetzesvertretenden Dekretes (GvD) Nr. 70 vom 09.04.2003 zur Verfügung gestellt werden, ist der Verkauf der Produkte online über die Webseite, welche dem Verkäufer gehört und von diesem betrieben wird.

 

1.2. Diese allgemeinen Verkaufsbedingungen finden für Onlineverkäufe von Produkten des Verkäufers bzw. Onlinekäufe von Produkten durch den Klienten Anwendung.

 

1.3. Maßgebliche Eigenschaften der Produkte sind auf der Webseite abgebildet und beschrieben, welche eine getreue, wahrheitsgemäße, korrekte und nicht irreführende Beschreibung eines jeden Produktes enthält. Aufgrund von technischen Einschränkungen der Webseite, können Abbildungen der Produkte nicht exakt deren Eigenschaften widergeben und die Produkte können leicht von den auf der Abbildung wiedergegebenen Produkten abweichen.

 

2. Registrierung auf der Webseite

 

2.1. Alle Einkäufe müssen gemäß dem nachstehenden Ablauf vorgenommen werden:

 

a) vorherige Registrierung auf der Webseite und Eingabe der persönlichen ID und des Passwortes durch den Klienten, wodurch Zugriff auf einen durch ein Sicherheitsprotokoll geschützten Bereich erlangt wird;

 

oder

 

b) Kauf im „Gast-Modus", d.h. ohne die Notwendigkeit der Anlegung und Registrierung eines Benutzerkontos. Ein zeitweiliger Identifikator wird generiert und nur für die Durchführung und den Abschluss des Onlinekaufs genutzt. Bei Nutzung des „Gast-Modus" werden die personenbezogenen Daten des Klienten nicht für zukünftige Einkäufe gespeichert und aufbewahrt. Der Klient hat jedoch die Möglichkeit nach Abschluss des Kaufes ein Benutzerkonto anzulegen und zu registrieren.

c) Abschluss des Kaufes gemäß Art. 3

 

2.2. Es ist dem Klienten untersagt falsche und/oder erfundene und/oder nicht korrekte Daten während des Registrierungsprozesses zu verwenden. Es ist dem Klienten zudem untersagt persönliche Daten, inklusive E-Mail-Adressen, von Dritten ohne deren Zustimmung oder imaginäre Daten oder E-Mail-Adressen während des Registrierungsprozesses zu verwenden. Der Klient kann jedoch Produkte im Auftrag von Dritten erwerben oder eine andere Lieferadresse als seine Adresse angeben. Der Klient ist selbst für die Richtigkeit und Korrektheit der angegebenen Daten verantwortlich.

 

3. Kauf und Vertragsabschluss

 

3.1 Der Klient muss die Produkte, die erworben werden sollen, zum digitalen Einkaufswagen der Webseite hinzufügen. Vor Abschluss der Bestellung kann der Klient jederzeit die Produkte im Einkaufswagen verändern. Mittels Klick auf die Schaltfläche „Checkout" or „Gehe zu Checkout", kann der Klient seine Bestellung abschließen und hat die Möglichkeit sich einzuloggen, ein Benutzerkonto anzulegen oder im „Gast-Modus" fortzufahren, wie in Art. 2. angeführt.

 

3.2. Dem Klient wird empfohlen die allgemeinen Verkaufsbedingungen vor Abschluss des Kaufvorgangs online durchzusehen.

 

3.3. Mittels Klick auf die entsprechenden Kästchen oberhalb der „Bestätige Kauf"-Schaltfläche gelten die allgemeinen Verkaufsbedingungen als vom Klienten gelesen und angenommen.

 

3.4. Mittels Klick auf die Schaltfläche „Bestätige Kauf" bestätigt der Klient die Kaufbestellung und akzeptiert und stimmt ohne Vorbehalt zu an diese allgemeinen Verkaufsbedingungen gebunden zu sein, und erklärt sich damit einverstanden, dass keine anderen Verkaufsbedingungen für diesen Kauf gelten sollen, sofern nicht schriftlich mit dem Verkäufer vereinbart. Bevor der Kauf abgeschlossen wird, kann der Klient seine persönlichen Daten (Name, Adresse, etc.) abändern.

 

3.5. Die Bestellung des Klienten wird als Angebot an den Verkäufer zum Kauf der bestellten Produkte angesehen. Die E-Mail des Verkäufers nach Erhalt der Bestellung, in welcher diese zusammengefasst wiedergegeben wird, gilt als reine Bestätigung über den Erhalt der Bestellung. Der Vertrag gilt als abgeschlossen, sobald der Klient eine formelle Bestell – und Versandbestätigung mittels E-Mail erhalten hat, welche innerhalb achtundvierzig (48) Stunden nach Erhalt der Bestellung durch den Verkäufer übermittelt werden sollte. Diese Bestätigungsmail stellt die Annahme der Bestellung des Klienten durch den Verkäufer dar, welcher zum Verkauf und Versand der Produkte verpflichtet ist. Entweder in der Bestätigungsmail oder ansonsten mittels nachfolgender Mail, in der der Versand der Produkte bestätigt wird, wird dem Klienten ein Dokument im PDF-Format oder einem ähnlichen Format übermittelt, welches eine Zusammenfassung der Verkaufsbedingungen beinhaltet und/oder einen Hyperlink zu den allgemeinen Verkaufsbedingungen, damit der Klient eine permanente Kopie dieser allgemeinen Verkaufsbedingungen zur Verfügung hat. Dem Klient wird geraten die allgemeinen Verkaufsbedingungen auszudrucken und eine Kopie der allgemeinen Verkaufsbedingungen, sowie eine Beschreibung und Spezifikation der erworbenen Produkte aufzubewahren.

 

3.6. Der Vertrag gilt an jenem Ort als abgeschlossen, in welchem der Verkäufer seinen Sitz hat. Mit Ausnahme von Fällen, in denen der Verkäufer den Vertrag aufgrund von Ereignissen, die außerhalb seiner Kontrolle liegen, nicht erfüllen kann, verpflichtet sich der Verkäufer, nach Bezahlung des Endpreises durch den Klienten, zur Lieferung der vom Klienten bestellten Produkte, sofern die entsprechende Verfügbarkeit gemäß Art. 5 besteht.

 

4. Preis

 

4.1 Der auf der Webseite aufscheinende Verkaufspreis der Produkte (von nun an auch "Verkaufspreis") wird in Euro angegeben. Auf der Webseite ist der Verkaufspreis für jedes Produkt, sowie die Methode zur Berechnung des Gesamtpreises klar ersichtlich. Der Gesamtpreis des Verkaufs (von nun an auch „Endpreis") besteht aus der Summe von Verkaufspreis, Versand – und Lieferkosten für Kuriere und/oder Transporteure, die vom Verkäufer beauftragt werden. Der Klient erklärt sich bewusst zu sein, dass er/sie durch die Bestätigung seiner Verkaufsbestellung verpflichtet ist, den Endpreis zu bezahlen, sobald die Bestellung vom Verkäufer bestätigt wird. Der dem Verkäufer geschuldete Betrag kann auch – zur Gänze oder teilweise – mittels Gutscheinen, Geschenkgutscheinen oder anderen ähnlichen Methoden, die vom Verkäufer und/oder von autorisierten Dritten ausgestellt werden. Der Verkäufer hat das Recht die Gültigkeit der Gutscheine, Geschenkgutscheine oder anderer ähnlicher Zahlungsarten zu überprüfen.

 

4.2. Die Verkaufspreise und Endpreise beinhalten bereits die Mehrwertsteuer und jegliche andere anwendbaren Steuern. Die Versandkosten sind im Endpreis enthalten und klar ersichtlich gemacht und werden, sofern nicht anders angegeben und vorbehaltlich spezieller und gelegentlich durchgeführter verkaufsfördernder Aktionen seitens des Verkäufers, vom Klienten getragen. Dem Klienten wird der Endpreis ersichtlich gemacht bevor er/sie die Bestellung mittels Klick auf die Schaltfläche „Bestätige Kauf" bestätigt.

 

4.3. Sollten Produkte außerhalb der EU geliefert werden, kann es vorkommen, dass auf die Produkte Zölle oder Steuern erhoben werden, sobald diese am Ziel angekommen sind. Jegliche Kosten für die Verzollung der Produkte und sonstige erhobene Steuern sind vom Klienten zu entrichten. Dem Klienten wird geraten sich an sein/ihr örtliches Zollamt für die Einholung von Informationen zu wenden. Der Klient wird als Importeur der Produkte angesehen und ist dementsprechend verpflichtet sich an die einschlägigen nationalen Bestimmungen und Vorschriften des Landes zu halten, in welches die Produkte geliefert werden.

 

4.4. Trotz größter Bemühungen seitens des Verkäufers kann es vorkommen, dass für einige Produkte auf der Webseite nicht der korrekte Preis angezeigt wird. Nach Erhalt der Bestellung wird der Verkäufer den Preis überprüfen, bevor die Zahlung eingefordert wird. Sollte, mit Ausnahme von Werbeverkäufen, der effektive Verkaufspreis, sprich der Preis den der Verkäufer für ein bestimmte Produkt zu verlangen gedenkt, höher sein als der auf der Webseite angegebene Verkaufspreis, wird der Verkäufer den Klienten kontaktieren um in Erfahrung zu bringen, ob der Klient das Produkt/die Produkte auch zum korrekten Verkaufspreis erwerben möchte. Falls der effektive Verkaufspreis niedriger ist als der auf der Webseite angegebene Verkaufspreis, wird nur dieser geringere Betrag eingehoben und das Produkt/die Produkte werden versandt.

 

5. Verfügbarkeit der Produkte

 

5.1. Der Verkäufer ist darum bemüht die Webseite so aktuell als möglich in Bezug auf die Verfügbarkeit der Produkte zu halten und wird, bevor die formelle Bestätigung gemäß Art. 3.5 versandt wird, die Verfügbarkeit des/r ausgewählten Produkts/e überprüfen. Der Klient erkennt ausdrücklich an, dass der Verkäufer die Möglichkeit hat, die Bestellung auch nur teilweise zu bestätigen, da es nichtsdestotrotz vorkommen kann, dass einige oder alle der ausgewählten Produkte nicht verfügbar sind. In diesem Fall wird der Vertrag nur in Bezug auf die tatsächlich verfügbaren und bestätigten Produkte abgeschlossen.

 

5.2 Sollten einige oder alle der bestellten Produkte nicht verfügbar sein, unabhängig davon ob die Bestellung bereits bestätigt wurde, wird der Verkäufer unverzüglich den Klienten kontaktieren und es werden nur die verfügbaren Produkte geliefert werden. Der Verkaufspreis für die nicht verfügbaren Produkte wird innerhalb von 14 Tagen rückerstattet und/oder auf die Kreditkarte oder das PayPal-Konto des Klienten gutgeschrieben. Sollten alle Produkte nicht verfügbar sein, wird der Verkäufer auch die Versandkosten rückerstatten und/oder gutschreiben.

 

6. Zahlungsarten

 

6.1. Ohne das Recht des Verkäufers auf zukünftige Einführung anderer Zahlungsmethoden einzuschränken damit den Nutzern der Webseite ein noch besserer Service geboten werden kann, erkennt der Klient an und akzeptiert, dass er/sie zum jetzigen Zeitpunkt nur wie folgt bezahlen kann:

 

A) Online mittels Kreditkare (Visa und/oder Mastercard). Der Betrag wird vom Kreditkartenguthaben, welches der Klient zum Zeitpunkt der Bestätigung der Bestellung zur Verfügung hat, abgezogen und wird in der Folge abgebucht sobald die Bestellung versandt wird. Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass während des Zahlungsvorganges über Visa, Mastercard, die zuständige Bank die Eingabe eines PIN oder eines Passwortes zum Zeitpunkt der Bezahlung verlangen könnte. Sollte dieser PIN oder das Passwort dem Klienten nicht bekannt sein, möge er seine/ihre Bank kontaktieren.

 

B) Online über das PayPal-Bezahlungssystem. Der Betrag wird vom Guthaben, welches der Klient zum Zeitpunkt der Bestätigung der Bestellung zur Verfügung hat, abgezogen und wird in der Folge abgebucht sobald die Bestellung versandt wird. Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass während des Zahlungsvorganges PayPal die Eingabe eines PIN oder eines Passwortes zum Zeitpunkt der Bezahlung verlangt. Sollte dieser PIN oder das Passwort dem Klienten nicht bekannt sein, möge er seine/ihre Bank kontaktieren.

 

 

7. Versandarten

7.1. Der Verkäufer wird die Produkte, die vom Klienten bestellt und vom Verkäufer bestätigt wurden, dem Klienten an die in der Verkaufsbestellung angegebene Adresse schicken, und zwar mittels vom Verkäufer beauftragten Kurieren und/oder Transporteuren. Der Versand wird nach Erhalt des Endpreises, wie in der an den Klienten versandten Bestätigungsmail angeführt, vom Verkäufer veranlasst und zwar unverzüglich und in jedem Fall innerhalb von 30 (dreißig) Tagen ab Erhalt des Bestätigungsmail seitens des Klienten, immer vorausgesetzt, dass der Endpreis bezahlt wird.

 

7.2. Falls der Klient zum Zeitpunkt der Auslieferung nicht anwesend ist, wird der Kurier oder Transporteur eine Mitteilung mit Kontaktdaten hinterlassen, damit mit dem Kurier oder Transporteur eine zweite Auslieferung vereinbart werden kann.

 

7.3. Nach Erhalt des/r Produkts/e möge der Klient die Verpackung kontrollieren und überprüfen, ob das/die Produkt/e unversehrt ist/sind und ob das/die gelieferte/n Produkt/e jenem/n Produkt/en entspricht/entsprechen, die in der Bestellbestätigung angeführt sind. Der Klient muss unverzüglich Veränderungen oder Schäden an der Verpackung und dem/n Produkt/en melden. Der Klient wird gebeten den Verkäufer über jegliche Probleme in Zusammenhang mit der Auslieferung der Produkte zu informieren, damit der Verkäufer die Qualitätskontrolle der von ihm direkt oder über Dritte angebotenen Dienstleistungen verbessern kann.

 

8. Haftungsbeschränkungen

 

8.1. Der Verkäufer übernimmt keine Haftung für verspätete oder nicht erfolgte Lieferung der Güter aus Gründen von höherer Gewalt, wie z.B. Unfälle, Explosionen, Brände, Streiks und/oder Aussperrungen, Erdbeben, Überflutungen oder ähnliche Vorkommnisse, die zur Gänze oder teilweise die Durchführung der Lieferung innerhalb der Frist verhindern, die in Art. 7.1 angegeben ist oder schriftlich zwischen Verkäufer und Klient vereinbart wurde.

 

8.2. Der Verkäufer haftet gegenüber dem Verkäufer nicht, außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, für mangelnde Verfügbarkeit oder Störungen in Zusammenhang mit der Nutzung des Internets, welche außerhalb des Einflussbereichs des Verkäufers liegen.

 

8.3. Der Verkäufer kann nicht gegenüber einer Partei oder einem Dritten haftbar gemacht werden für Schäden, Verluste und Kosten, die im Zusammenhang mit einer nicht erfolgten Einhaltung der in diesem Vertrag vorgesehenen Bestimmungen, welche aufgrund der in diesem Artikel angegebenen Gründe erfolgte, erlitten wurden, und der Klient hat nur Anspruch auf Rückerstattung des bezahlten Betrages.

 

8.4. Der Verkäufer übernimmt keine Haftung für betrügerischen, unrechtmäßigen und nicht autorisierten Gebrauch von Kreditkarten oder anderen Zahlungsmethoden seitens Dritter, sofern er nachweisen kann, dass er, im Einklang mit der gängigen Praxis und den gängigen Erfahrungswerten zum Zeitpunkt des Kaufs und auf Grundlage der ordentlichen Sorgfalt, alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen getroffen hat.

 

8.5. Der Verkäufer übernimmt keine Haftung für die fehlerhafte Ausstellung von buchhalterischen und steuerlichen Dokumenten und für verspätete und/oder nicht durchgeführte Lieferungen oder für vom Klienten getragene Zusatzkosten aufgrund von falschen, nicht korrekten oder imaginären Daten, die vom Klienten mitgeteilt wurden.

 

8.6 Der Verkäufer übernimmt keine Haftung, außer in Fällen von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, für die mangelnde Verfügbarkeit der Produkte.

 

9. Gewährleistung und Support

 

9.1 Bei Fragen, Beschwerden oder Anregungen kann der Klient den Verkäufer unter der folgenden E-Mail-Adresse erreichen: support_it@dynafit.com oder den Kundendienst über das auf der Webseite unter „Kontaktiere uns" verfügbare Formular kontaktieren.

 

9.2. Falls das/die gelieferte/n Produkt/e Mängel aufweisen oder nicht der auf der Webseite vorhandenen Beschreibung entsprechen, finden die Bestimmungen des Gesetzesvertretenden Dekretes (GvD) Nr. 206 vom 06.09.2005 Anwendung, und der Verkäufer haftet gegenüber dem Klienten für einen Zeitraum von zwei (2) Jahren ab Lieferung des/der Produktes/e, für jeglichen Mangel am Produkt/an den Produkten oder jegliche Nicht-Übereinstimmung mit der zum Zeitpunkt des Kaufs der Produkte auf der Webseite vorhandenen Beschreibung.

 

9.3 Der Klient hat das Recht die kostenlose Reparatur oder den kostenlosen Austausch des/r Produkts/e zu begehren. Sollten Reparatur oder Austausch unmöglich oder unverhältnismäßig beschwerlich für den Verkäufer sein und/oder falls der Verkäufer die Reparatur oder den Austausch nicht innerhalb einer angemessenen Zeit durchgeführt hat und/oder falls eine vorherige Reparatur oder ein vorheriger Austausch dem Klienten erhebliche Unannehmlichkeiten bereitet hat, kann der Klient eine Reduzierung des Preises oder die Auflösung des Vertrages verlangen. Art. 130 ff. des Gesetzesvertretenden Dekretes Nr. 206/2005 finden Anwendung.

 

9.4. Jegliche Mängel und/oder Nicht-Übereinstimmungen müssen innerhalb von zwei (2) Monaten ab Entdeckung vom Klienten angezeigt werden, bei sonstigem Verlust der Gewährleistungsansprüche.

 

10. Rücktrittsrecht

 

10.1 Vorbehaltlich der Rechtes des Klienten gemäß Art. 9, hat der Klient das Recht ohne Angabe von Gründen vom Vertrag, der zwischen Verkäufer und Klient abgeschlossen wurde, innerhalb von 30 Tagen zurückzutreten. Die Frist von 30 Tagen läuft ab dem Zeitpunkt, ab dem der Klient und/oder ein von ihm/ihr angegebener Dritter (mit Ausnahme des Kuriers oder des Transporteurs) das letzte der erworbenen Produkte erhalten hat.

 

Sollte sich der Klient dazu entscheiden das Rücktrittsrecht auszuüben, muss er/sie den Verkäufer darüber innerhalb der in Art. 10.1 angegebenen Frist in Kenntnis setzen, und zwar mittels Gebrauch des entsprechenden Vordruckes (verfügbar hier: LINK EINFÜGEN), welcher ausgefüllt an support_it@dynafit.com übermitteln werden muss oder mittels der spezifischen Prozedur, die vom Kundenservice mitgeteilt wird, oder mittels Übermittlung einer jeglichen anderen Erklärung, aus der klar die Entscheidung bezüglich des Vertragsrücktritts hervorgeht.

 

10.2 Die Beweislast bezüglich der Ausübung des Rücktrittsrechts, wie in diesem Artikel beschrieben, liegt beim Klienten. Für die Einhaltung der in Art. 10.1 angegebenen Frist ist es ausreichend, dass die Mitteilung des Rücktritts vor Ablauf der Frist abgeschickt wird.

 

10.3 Falls der Klient sein/ihr Rücktrittsrecht ausübt, muss er/sie das/die Produkt/e an die folgende Adresse des Verkäufers übermitteln: Oberalp S.p.A., Via Waltraud Gebert Deeg Nr. 4, 39100 Bolzano, Italia. Der Klient trägt dabei die Kosten für die Rücksendung des/der Produkts/e, sofern nichts anderes zwischen Klient und Verkäufer vereinbart wurde. Das/die Produkt/e müssen an den Verkäufer innerhalb von 14 Tagen ab Mitteilung des Rücktritts seitens des Klienten übermittelt werden.

 

10.4 Der Verkäufer erstattet, im Falle eines Rücktritts, den für das/die Produkt/e erhaltenen Verkaufspreis und die für die kostengünstigste vom Verkäufer angebotene Versandart anfallenden Kosten innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt der Mitteilung des Rücktritts. Für die Rückerstattung wird dieselbe Zahlungsart wie für den Kauf benutzt, vorbehaltlich anderslautender Abmachungen mit dem Klienten. Die Rückerstattung erfolgt ohne Anlastung von etwaigen Gebühren an den Klienten. Der Verkäufer kann die Rückerstattung aussetzen, solange er nicht das/die Produkt/e erhalten hat oder der Klient den Nachweis erbracht hat, dass das/die Produkt/e zurückgesandt wurden, je nachdem welcher Umstand vorher eintritt.

 

10.5 Um Anspruch auf eine volle Rückerstattung zu haben, müssen das/die Produkt/e intakt in der Originalverpackung zurückgeschickt werden. Dem Klienten wird nur die Möglichkeit zugestanden das/die Produkt/e in dem Ausmaß zu nutzen, welches notwendig ist um zu überprüfen, ob das/die Produkt/e mit der Beschreibung übereinstimmen und wie erwartet funktionieren. Der Klient haftet für jeglichen Wertverlust des/der Produkts/e aufgrund des Gebrauchs, welcher den in diesem Absatz beschriebenen rechtmäßigen Gebrauch überschreitet. In einem derartigen Fall ist der Verkäufer berechtigt eine angemessene Reduzierung des zurückzuerstattenden Betrages vorzunehmen, welcher den soeben beschriebenen Wertverlust berücksichtigt.

 

10.6 Das Rücktrittsrecht des Klienten ist für jene Verträge ausgeschlossen, welche den Kauf von Produkten betreffen, die auf Maß angefertigt oder eindeutig personalisiert wurden oder die aufgrund ihrer Art und Natur nicht ohne das Risiko einer schnellen Verschlechterung oder Veränderung zurückgeschickt werden können.

 

11. Freiwillige Rückgabe

 

11.1 Der Klient hat das Recht, unbeschadet des Rücktrittsrechts, die Produkte ohne Angabe von Gründen zurückzusenden, und zwar innerhalb von dreißig (30) Tagen ab dem Zeitpunkt, ab dem der Klient und/oder ein von ihm/ihr angegebener Dritter (mit Ausnahme des Kuriers oder des Transporteurs) das letzte der erworbenen Produkte erhalten hat, wobei das entsprechende Onlineformular auszufüllen ist. Die Frist von dreißig (30) Tagen stellt eine Mindestfrist dar und der Verkäufer kann, in seinem Ermessen, dem Kunden einen längeren Zeitraum zur Rücksendung einräumen.

 

11.2. Der Klient kann nur Produkte zurücksenden, die vollständig, unbenutzt und nicht beschädigt sind.

 

11.3 Die Rücksendungen müssen ohne Verzug und auf Kosten des Klienten an folgende Adresse verschickt werden: Oberalp Spa, via Waltraud Gebert Deeg 4, 39100 Bolzano, Italia.

 

11.4. Nach Erhalt der zurückgegebenen Produkte, überprüft der Verkäufer unverzüglich die Produkte um dem Klienten bestätigen zu können, dass die Rückgabe akzeptiert wird.

 

11.5. Der Verkäufer zurückerstattet den Verkaufspreis des/der Produkts/e so schnell als möglich und in jedem Fall innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab Erhalt des/der Produkts/e. Der Verkäufer nimmt keine Rückerstattung von Versandkosten vor.

 

12. Mitteilungen

12.1 Außer in ausdrücklich obengenannten Fällen, oder falls vom Gesetz vorgeschrieben, erfolgt die Kommunikation zwischen Verkäufer und Klient vorwiegend mittels E-Mail-Mitteilungen, welche von beiden Parteien als zulässiges Kommunikationsmittel anerkannt werden. Der Verkäufer kann den Klienten, entweder über den Kundendienst oder über externe Logistikunternehmen, auch über die vom Klienten angegebene Telefonnummer bezüglich der Verkaufsabwicklung oder der Lieferung oder Rücksendung des/der Produkts/e kontaktieren.

 

12.2 Schriftliche Mitteilungen an den Verkäufer, sowie Beschwerden, werden nur als gültig angesehen, sofern sie an die folgende E-Mail-Adresse versandt werden: support_it@dynafit.com.

 

12.3 Beide Parteien können für die in diesem Artikel angegebenen Zwecke ihre E-Mail-Adressen zu jeder Zeit ändern, vorausgesetzt, dass sie dies, unter Benutzung der den Parteien bereits bekannten E-Mail-Adresse, der anderen Partei mitteilen.

 

13. Verarbeitung von personenbezogenen Daten

13.1 Der Klient erklärt ausdrücklich, dass er/sie das Informationsschreiben zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Verkäufers gelesen hat und anerkennt.

 

14. Gerichtsstand

14.1 Im Fall von Streitfällen bezüglich oder in Zusammenhang mit diesem Vertrag, vereinbaren die Parteien diese im gegenseitigen Einvernehmen zu lösen.

 

14.2 Im Fall von Streitfällen bezüglich vertraglicher Verpflichtungen aus einem online abgeschlossenen Kaufvertrag zwischen dem Verkäufer und einem Kunden, der für die Zwecke der Anwendung der EU-Richtlinie Nr. 524/2013 als Konsument gilt, informiert der Verkäufer, dass die Europäische Kommission ein Portal zur Online-Streitbeilegung (ODR-Plattform) entwickelt hat und anbietet, damit Streitfälle zwischen Verkäufer und Klient-Konsument außergerichtlich beigelegt werden können. Die ODR-Plattform ist über folgenden Link erreichbar: http://ec.europa.eu/odr. Über diese Plattform kann der Klient-Konsument eine Beschwerde bezüglich des online abgeschlossenen Kaufvertrages einreichen. Die obengenannte Seite http://ec.europa.eu/odr enthält alle notwendigen Informationen in Bezug auf die Einreichung einer Beschwerde und der entsprechenden Prozedur.

 

14.3 Falls ein Streitfall nicht außergerichtlich beigelegt werden kann, wird als Gerichtsstand der Gerichtsstand von Bozen (Italien) vereinbart. Sollte der Klient auch als Konsument, gemäß der Definition laut gesetzesvertretendem Dekret Nr. 206/05 gelten und in einem EU-Mitgliedsstaat ansässig sein, kann der Klient auch ein Verfahren bezüglich des mit dem Verkäufer abgeschlossenen Vertrages vor dem zuständigen Gericht in jenem EU-Mitgliedsstaat beginnen, in welchem er/sie lebt.

 

15. Anwendbares Recht

 

Dieser Vertrag ist italienischem Recht unterworfen.

 

16. Schlussbestimmungen

16.1 Die in diesen allgemeinen Verkaufsbedingungen enthaltenen Bestimmungen, ersetzen alle vorherigen Abmachungen, Vereinbarungen und Verhandlungen, schriftlicher und mündlicher Natur, zwischen den Parteien und betreffend den Kauf der bestellten Produkte.

 

16.2 Sollte eine Klausel nicht durchsetzbar oder gültig sein, hat dies keine Auswirkungen auf die Gültigkeit des gesamten Vertrages.

 

16.3. Der Vertrag für den Kauf der Produkte wird auf Deutsch abgeschlossen.

 

16.4. Der Verkäufer kann die vorliegenden allgemeinen Verkaufsbedingungen zu jeder Zeit abändern. Der zwischen Verkäufer und Klient abgeschlossene Vertrag ist jenen allgemeinen Verkaufsbedingungen unterworfen, die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses Gültigkeit haben.

 

ANNAHME DER ALLGEMEIN VERKAUFSBEDINGUNGEN DURCH DEN KLIENT: Gemäß Art. 1341 und 1342 des italienischen ZGB, erklärt der Klient, dass er/sie die allgemeinen Verkaufsbedingungen ausführlich gelesen hat und folgenden Klauseln explizit zustimmt: Artikel 5 (Verfügbarkeit der Produkte), Artikel 8 (Haftungsbeschränkungen), Artikel 14 (Gerichtsstand), Artikel 15 (Anwendbares Recht)