• SPEEDUP
  • 30 Tage kostenlose Rücksendung
  • Original Dynafit Markenshop

MOUNTOPIA @ THE TROFEO MEZZALAMA I 23.01.2019 I Dennis Forte

Dynafit Mountopia – für die Gewinner geht es zur Trofeo Mezzalama

Jeder wettkampforientierte Skibergsteiger bekommt beim Gedanken an die Trofeo Mezzalama leuchtende Augen…zudem meist noch leicht feuchte Hände und erhöhtes Pulsschlagen. Das höchste alpine Skitouren-Rennen der Welt hat es in sich! Doch wer die technisch anspruchsvolle Strecke durch das italienische Monte-Rosa-Massiv erfolgreich bewältigt, gehört zur Crème de la Crème der Skimo-Szene. Dieses Ziel haben auch die sechs Gewinner des Mountopia Mezzalama Wettbewerbs, die sich gegen knapp 300 Bewerber durchgesetzt haben. Sie haben alles für ihren Traum gegeben und brennen nun darauf ihr finales Mountopia Projekt, die Trofeo Mezzalama, umzusetzen. Wir stellen sie euch vor:

 

Juncal Díaz und Júlia Garriga aus Spanien, Patricia Franco aus den USA, Michal Dzieniszewski aus Polen sowie die beiden Italiener Marco Donina und Michele Dondi sind die Gewinner des fünften Mountopia Wettbewerbs. Sie sind ein zusammengewürfelter Haufen, ausgewählt von der Mountopia Jury. Was sie eint ist die Passion für das Skibergsteigen. In zwei Dreierteams, einem Damen- und einem Herrenteam, werden sie am 27. April 2019 zusammen an der Startlinie der Trofeo Mezzalama stehen. Der Wettkampf wird sie zusammenschweißen! Auf der rund 45 Kilometer langen Strecke müssen insgesamt 3.000 Höhenmeter absolviert werden. Der Kurs führt die Sechs dreimal über die 4.000 Meter Marke. Vereiste Gletscheranstiege, schmale ausgesetzte Gipfelgrate und lange Abfahrten am Seil - das höchste alpine Skitouren-Rennen wird ihnen alles abverlangen!

„Wenn ich an einem Wettkampf teilnehme bringe ich folgendes mit: Gelassenheit, eine wohlüberlegte Rennstrategie, Motivation und eine Prise Verrücktheit.“

 

Die Trofeo Mezzalama bedeutet sehr viel für mich. Wenn ich nur daran denke spüre ich das Kribbeln bis in die Haarspitzen. Als begeisterte Skibergsteigerin begleitet mich die Trofeo Mezzalama schon einige Jahre und ist zu einem lang gehegten Traum geworden. Und jetzt ist diese Gelegenheit zum Greifen nahe. Dafür möchte ich so gut wie möglich vorbereitet sein. So sieht mein wöchentlicher Trainingsplan aus: zweimal Kräftigung, dreimal abwechslungsreiche Ausdauereinheiten wie Laufen oder Fahrradfahren und am Wochenende so lange es geht Skibergsteigen.

Júlia Garriga – Spanien

„No pain no gain.“

Meine Eltern haben mir schon als kleines Mädchen mit in die Berge genommen. Sie haben die Leidenschaft für Natur und Bergsport an mich weitergegeben. Ich mag die Ruhe und die Gelassenheit bei entspannten Wanderungen, aber ich bin auch begeisterte Racerin. Deshalb trainiere ich seit etwa zwei Jahren regelmäßig. Bei Wettkämpfen im Skibergsteigen und Berglauf kann ich meine Grenzen ausloten. Das konsequente Training für die Wettkämpfe und die Rennen selbst sind die beste Vorbereitung für die Trofeo Mezzalama.

“Mein Leben ist zu 100% auf Bergausdauersport ausgerichtet.“

Ich komme aus Alaska. Anders als in Europa, wo Skimo Athleten ihre Höhenmeter auf den Pisten sammeln, gibt es in meiner Nähe keine Skigebiete die diese Möglichkeit bieten. Jeden einzelnen Trainingskilometer lege ich somit im Gelände zurück. Auch gibt es in meiner Heimat keine große Rennszene im Skibergsteigen. Trotzdem verfolge ich die großen Wettkämpfe schon seit langer Zeit. Das hat meinen Wunsch bestärkt eines Tages selbst bei einem der Skimo-Klassiker dabei zu sein. Und jetzt ist es soweit! Zur Vorbereitung auf die Trofeo Mezzalama werde ich an meiner Trainingsroutine nichts ändern – Skitourengehen, Laufen und Bergsteigen so viel es geht.

„Aufgeben ist keine Option.“

Mountopia war und ist eine wundervolle Erfahrung für mich. Während des Finales, dem Strava Battle, habe ich so viel trainiert wie noch nie. Da Aufgeben für mich nie zur Debatte steht, sehe ich mich auch für die Trofeo Mezzalama gut gerüstet. Nichtsdestotrotz werde ich das Training weiter forcieren, um den Herausforderungen des Wettkampfes standhalten zu können. Vor allem lange Trainingseinheiten stehen jetzt auf dem Programm.

„Meinen Traum von der Teilnahme an der Trofeo Mezzalama habe ich mir selbst hart erarbeitet.“

Seit der ersten Ausgabe von Mountopia habe ich auf meine Chance gewartet. Als ich dann gesehen habe, dass der Gewinn die Teilnahme an der Trofeo Mezzalama ist, habe ich mich angemeldet und alles dafür gegeben einer der sechs Gewinner zu sein. Ich habe es geschafft und bin sehr stolz darauf! Seit zwei Jahren nehme ich regelmäßig an Skitourenwettkämpfen teil. Die Trofeo Mezzalama soll der Höhepunkt der Saison werden. Leider lebe ich in Polen in einem eher flachen Teil des Landes. Der nächste Berg ist 120 Kilometer entfernt. Deswegen bin ich gezwungen mein Training unter der Woche den Gegebenheiten anzupassen. Am Wochenende geht es dann meistens zum Skibergsteigen in die Bergwelt Polens.

Juncal Díaz Jorrín – Spanien

Patricia Franco – USA

Marco Donina – Italien

Michal Dzieniszewski – Polen

Michele Dondi – Italien

„Aurora aurum in ore habet – der frühe Vogel fängt den Wurm.“

Ich habe nach eine Quelle für Motivation gesucht und sie in Mountopia gefunden. Natürlich wollte ich Teil der sechs Gewinner sein, aber ich habe es vorranging für mich gemacht. Im Finale, dem Strava Battle, habe ich deswegen auch nie das Ranking angesehen, sondern nur mein Bestes gegeben. Es hat sich gelohnt! Ich bin Italiener und als begeisterter Skibergsteiger ist einem die Trofeo Mezzalama natürlich ein Begriff…und welcher Athlet würde dort nicht gerne teilnehmen. Für das finale Mountopia Projekt werde ich mich akribisch vorbereiten. Natürlich auch in der Höhe, um den extremen Bedingungen währen der Trofeo Mezzalama gewachsen zu sein.

Mountopia

Mountopia setzt sich zusammen aus „Mountain“ und „Utopia“ und steht für einen Traum und dem Bestreben diesen Traum in die Realität umzusetzen. Die sechs Gewinner des Mountopia Mezzalama werden ihren Traum wahrmachen und am 27. April 2019 beim höchsten alpine Skitourenrennen der Welt, der Trofeo Mezzalama, teilnehmen.

Wir unterstützen die Gewinner bei ihrem Vorhaben und wünschen viel Erfolg und Durchhaltevermögen! #speedup

Nach Mountopia ist vor Mountopia – Infos zum Wettbewerb in 2019

Du bist Läufer und suchst nach der ultimativen Herausforderung in 2019? Dann wird der kommende Mountopia Wettbewerb genau das Richtige für Dich sein. Ab 14. Mai 2019 startet der sechste Mountopia Wettbewerb. Dann suchen wir wieder herausragende Bergausdauerathleten ohne Sponsoring-Verträge. Detaillierte Informationen zum nächsten Projekt werden in Kürze bekanntgegeben. Alle Infos erhältst Du hier:

Mountopia Website: www.mountopia.com

Social Media:

www.facebook.com/dynafit/

www.instagram.com/dynafit/

Newsletter: www.dynafit.com/loginAccount

Juncal Diaz

Patricia Franco

Marco Donina

Michal Dzieniszewski - Poland

Michele Dondi - Italy