• Kostenlose Lieferung ab 150 €
  • 30 Tage kostenlose Rücksendung
  • Original Dynafit Markenshop

In 1950, Humanic starts manufacturing ski boots. Fifteen years later, the first ski boots with buckles are launched.

Unsere Aufgabe ist es leidenschaftliche Bergsportler für unvergessliche Erlebnisse im Freien mit innovativen und qualitativ hochwertigen Produkten auszurüsten. Dabei sind wir uns bewusst, dass wir nicht nur hinsichtlich unserer Produktlösungen eine große Verantwortung tragen, sondern auch gegenüber der Natur, der nachhaltigen Entwicklung des Bergsports und schlussendlich gegenüber dem Menschen. Als Inhabergeführtes Familienunternehmen steht für uns primär die soziale Komponente und somit der Mensch im Vordergrund.

 

Dabei liegt einer unserer Augenmerke auf den Personen, die unsere Produkte produzieren. Unterschiedliche Maßnahmen wurden in den vergangen Jahren umgesetzt, um diese Menschen zu schützen und deren Arbeitsbedingungen und Standards zu verbessern. Desweiteren nehmen wir auch die Verpflichtung gegenüber unserer Kunden ernst. Deshalb produzieren wir hochwertige Produkte mit durchaus umweltfreundlichen Matrialien.  Wichtig ist dabei die Zusammenarbeit mit erfahrenen Partnern wie bluesign® technologies oder Fair Wear Foundation. Wir sind uns stets bewusst, dass wir erst am Anfang einer langen Reise stehen, und noch unzählige Schritte notwendig sind, um unserer Verpflichtung gegenüber Mensch und Natur vollends gerecht zu werden.

Der Großteil der Produkte wird in Europa Produziert. Die Karte verdeutlich wo und zu welchem Anteil:


DYNAFIT sets the standard in competitive ski mountaineering with the new D.y.N.A. racing boot in 2009, winning an ISPO award. In the same year, the DYNAFIT Team is forced to turn back just 20 meters from the summit of the 8,047-meter Broad Peak. Our dear friend, Christina Castagna, of the Italian SALEWA Team loses her life after a fall.

The new decade begins, and DYNAFIT extends its product range with two outstanding pieces: In 2010, the TLT 5 ski boot range sets a new benchmark in ski mountaineering, while the new Low Tech Race binding is the lightest on the market, weighing just 111 gm (3.9 ounces).

In 2014, DYNAFIT raises the bar once more with its partnership with sports product developer Pierre Gignoux. Their joint project consists of two masterpieces that once again are the lightest in the world: The RC 1 binding (75 gm) and the RC 1 ski running boot (500 gm), both of which break all barriers in performance on the ascent.

Unterstützte Projekte

Die Fair Wear Foundation ist eine unabhängige Non-Profit Organisation mit dem Ziel die Arbeitsbedingungen in der Textil- und Bekleidungsindustrie weltweit zu verbessern. Über 80 Unternehmen, mit 120 verschiedenen Marken, haben sich dieser Initiative bereits angeschlossen. Die Mitglieder verpflichten sich zur Einhaltung des „FWF Code of Labour Practices“, der auf Prinzipien von UN und ILO basiert. Die Fortschritte der Implementierung des Kodex werden jährlich dokumentiert und veröffentlicht. Zudem werden die Arbeitsbedingungen durch unabhängige Expertenteams mittels Audits in den örtlichen Fabriken überprüft und gegebenenfalls angepasst. Im Jahr 2017stammten ca. 95 %* der Textilprodukte von DYNAFIT aus Produktionsbetrieben, die in risikoarmen Ländern (Europa außer Bulgarien und Rumänien) angesiedelt sind, beziehungsweise aus solchen, die bereits Fair Wear auditiert sind. Als Mitglied der Oberalp Gruppe findet man die DYNAFIT Ergebnisse der Social Compliance des FWF in einer gemeinsamen Bewertung auf dieser Seite.

 

DYNAFIT erhält Leader-Status für faire Arbeitsbedingungen in der Textilbranche

DYNAFIT arbeitet stetig an der Verbesserung seiner Lieferkette. Als logische Konsequenz baut DYNAFIT seit dem ersten Engagement in der FWF seinen Status kontinuierlich aus. Beim jüngsten „Brand Performance Check 2016“ konnte DYNAFIT ein hervorragendes Ergebnis von 80 Punkten erzielen und wurde mit dem Leader-Status belohnt. Für den Leader-Status müssen mindestens 90 Prozent des Produktionsvolumens dem FWF-Monitoring unterliegen. Dieses Kriterium konnte 2016 erstmals erfüllt werden. Im Jahr 2017 stammten 78 Prozent der Textilproduktion aus Betrieben, die nach den Vorgaben der FWF auditiert wurden. Somit zählt DYNAFIT zu den rund 30 Prozent der besonders engagierten Mitgliedern des FWF, die sich für faire Arbeitsbedingungen in der Textil- und Bekleidungsproduktion einsetzen.

*Prozentsatz bezieht sich auf die Oberalp Gruppe (Dynafit, Salewa, Wild Country) 

Mehr Informationen über die Fair Wear Foundation.

Seit 2007 unterstützen wir den Snow Leopard Trust. Wir sind stolz darauf damit einen wichtigen Beitrag zum Schutz des Schneeleoparden leisten zu können:

 

• 2007: Materialspende – Jacken für Wildhüter
• 2008: Kauf von handgearbeiteten Stofftieren im Wert von 1200 €
• 2009: Versteigerung Ski Prototyp– Erlös von 1100 € geht an SLT
• 2010: Erster Snow Leopard Day in Österreich: 184.500 Höhenmeter werden gesammelt und damit 1845 € gespendet
• 2011: Snow Leopard Day International: 3000 € werden gesammelt und gespendet
• 2012: Snow Leopard Day International: 4000 € werden gesammelt und gespendet
• 2013: Snow Leopard Day International: 7000 € werden gesammelt und gespendet
• 2013: DYNAFIT nominiert SLT bei der European Outdoor Conservation Association EOCA – SLT wird mit 11.000 € unterstützt
• 2014: Snow Leopard Day International: 9000 € werden gesammelt und gespendet
• 2015: Snow Leopard Day International: 9000 € werden gesammelt und gespendet
• 2016: Snow Leopard Day International: 8000 € werden gesammelt und gespendet
• 2017: Snow Leopard Day International: 9600 € werden gesammelt und gespendet

 

Auch in Zukunft unterstützen wir den Snow Leopard Trust mit diversen Projekten und Spenden, um gemeinsam gegen das Aussterben dieses außergewöhnlichen Tiers zu kämpfen.


The beginning

Für DYNAFIT ist der Schneeleopard nicht nur Markenzeichen. Ihre Eigenschaften und Fähigkeiten sind kohärent mit den Werten und Charakteristika des Unternehmens. Schneeleoparden verfügen über ein hervorragendes Gewicht- Leistungsverhältnis, sind außerordentlich schnell und besitzen eine überragende Ausdauer. Ihre Pfoten sinken nicht ein oder rutschen ab, egal ob in metertiefem Schnee, an steilen Flanken oder auf hohen Berggipfeln. Für DYNAFIT ist der Schneeleopard Identifikationsfigur und Sinnbild für alle Eigenschaften und Fähigkeiten, die ein Leben und Überleben am Berg sichern. All das macht sie zu einem wahren Vorbild für jeden Berg-Ausdauerathleten. Leider sind diese außergewöhnlichen Tiere vom Aussterben bedroht. Darum hat sich DYNAFIT das Ziel gesetzt dem Schneeleoparden zu helfen.

 

Damit dies professionell und nachhaltig passiert, unterstützen wir die 1981 gegründete Non-Profit Organisation Snow Leopard Trust mit Sitz in Seattle. Mit Spenden, internationaler Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Events leisten wir unseren Beitrag zum Schutz des Schneeleoparden. Unser erfolgreichstes Projekt in dieser Hinsicht ist sicherlich der „International Snowleopard Day“. Seit 2010 findet an einem Tag im Winter in verschiedenen Ländern eine Skitouren Testveranstaltungen zeitgleich statt. Gemeinsam werden Höhenmeter zum Schutz des Schneeleoparden gesammelt. Jeder gelaufene Höhenmeter wird dann von DYNAFIT in eine Spende von einem Cent umgewandelt.

Hard Work Pays Off

In April 2007, the North American Office opens in Boulder, Colo., USA, and the new ZZero boot line successfully launches. Despite a worldwide economic crisis, DYNAFIT achieves a 75% increase in sales the following year and opens a new subsidiary in Poland.

2014 is a year to celebrate: The Low Tech frameless binding system developed by Austrian inventor Fritz Barthel turns 30. There is no better gift than a steady demand for the product for 30 years, proving DYNAFIT ‘s remarkable competence in the binding segment.

CSR

Supply Chain

In den Bereichen Bindungen und Skitouren-Schuhe findet die Produktion zu 100% in Europa statt. Textilprodukte werden nach wie vor zum Großteil aus Asien importiert. Hierbei achten wir in besonderem Maße auf die Einhaltung internationaler Arbeitsstandards. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit der Fair Wear Foundation, die uns als unabhängige Instanz kontrolliert und bei Verbesserungsmaßnahmen unterstützend zur Seite steht.

Fair Wear Foundation

Snow Leopard Trust


DYNAFIT Becomes a Snow Leopard

Caritas und DYNAFIT


Speed Up!


DYNAFIT Goes Summer

Weltweit bekannt, agiert Caritas global in 160 Ländern in der Katastrophenhilfe und in sozialen Projekten zur Unterstützung von Menschen. Alleine in Deutschland werden über 24.000 Einrichtungen und Dienste von der Caritas zur Verfügung gestellt. DYNAFIT ist stolz darauf bereits seit 1999 mit der Caritas zu kooperieren.

DYNAFIT arbeitet in einem einzigartigen Projekt mit den Caritas Werkstätten Donauhof, Pocking und Dreiflüsse zusammen. Dabei sind rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die Fertigung von Skitourenbindungen involviert. Im Jahr 2011 wurden auf diesem Weg 80.000 Bindungen gefertigt. Im Jahr 2014 bereits über 135.000. Als Dank für die hochwertige und zuverlässige Arbeit, wurden die Menschen der Werkstätte Pocking eingeladen gemeinsam die produzierten Bindungen zu testen. Für alle wurde das ein unvergesslich schöner Tag.

European Outdoor Conservation Association

Die European Outdoor Conservation Association (EOCA) ist ein Verband, der sich aus 126 europäischen Unternehmen (Stand: 2017) der Outdoor-Branche zusammensetzt. Die EOCA verfolgt dabei folgenden Grundsatz: „Wertvolle Naturschutzprojekte durch einwerben von Geldmitteln durch den Europäischen Outdoor Sektor zu unterstützen, und die Pflege und Respekt für wilde Gebiete zu fördern.“ Der Zusammenschluss aus Hersteller, Lieferanten, Einzelhändler sowie Serviceanbieter der Sportbranche organisiert, finanziert und führt gemeinsame Naturschutzprojekt durch. Seit Gründung im Jahr 2006 wurden von der EOCA 81 Projekte in Höhe von zwei Millionen Euro unterstützt (Stand: 2017).

Seit Anfang 2013 ist auch DYNAFIT Teil der EOCA. Gleich zu Beginn der Mitgliedschaft konnte DYNAFIT ein Herzensprojekt gemeinsam mit der EOCA umsetzen. Das Ziel der Initiative „High Altitude Habitats for Snow Leopards“ ist die Unterstützung der Einwohner des Spiti-Tals in Indien zum Schutz des Schneeleoparden. Dieses entlegene Himalaya-Tal in der Provinz Himachal Pradesh beherbergt eine der größten Schneeleoparden-Populationen weltweit. Hin und wieder kommt es dabei vor, dass die Raubtiere Nutzvieh der ansässigen Bauern reißen, zum Leidwesen der Einheimischen. Deshalb wurden Schutz- und Ruhezonen auf einer Fläche von 25 Quadratkilometern als Regenerationszone für Schneeleoparden eingerichtet. Die EOCA unterstützte dieses Projekt mit 11.000 Euro.

CARBONIO - DYNAFIT again pushes the limits of ski touring

With the CARBONIO Line in 2016, DYNAFIT redefined the standard of the ski touring market. Complete solutions are demanded by the market - solutions which outfit the consumer from head to toe. With CARBONIO, DYNAFIT stepped into the race with the lightest, most innovative and most technically perfected ski touring collection in the industry. With the skillfully targeted use of carbon fiber, all possibilities are now open to ambitious backcountry skiers, from quick ascents to demanding downhills. The design also stands out from the crowd. The CARBONIO collection again demonstrates that DYNAFIT maintains the pioneering role in the ski touring market.

First Humanic shoe

Unsere Corporate Social Responsibility

bluesign® system Partner

Seit der Sommersaison 2011 ist DYNAFIT, sowie auch Salewa, bluesign® system Partner. Das bluesign® System setzt am Beginn des Herstellungsprozesses an und bietet eine nachhaltige Lösung in der Textilproduktion. Standards bei Produktions- und Arbeitsabläufen bei der Textilveredlung sichern eine umweltfreundliche und sichere Produktion. Dabei verlässt sich die Organisation nicht ausschließlich auf internationale Umweltstandards, sondern führt auch selbst umfangreiche Risikoanalysen durch. Primär verfolgt bluesign® fünf Prinzipien entlang der gesamten textilen Herstellungskette: Ressourcenproduktivität, Immissionsschutz, Arbeitssicherheit, Gewässerschutz und Verbraucherschutz. bluesign® ist somit ein Gütesiegel zum Schutz von Umwelt und Menschen. Im Jahr 2017 wurden 89% der DYNAFIT Textilprodukte aus entweder bluesign® oder OEKO-TEX® Materialien gefertigt.

Faire Arbeitsbedingungen

Umweltschutz

Produziert in Europa

Schutz von Mensch und Tier

Schutz von Mensch und Tier

Faire Arbeitsbedingungen

Umweltschutz

Produziert in Europa

CSR

Weltweit basieren gegenwärtig 60% der weltweiten Textilproduktion auf synthetischen Fasern. Auch wir verwenden synthetische Stoffe von Partnern wie Gore®, Polartec® oder Primaloft®. Diese hochtechnischen Materialien haben klare Vorteile für Bergausdauersportler bei intensiver körperlicher Belastung: hohe Wärmeregulation, Abtransport von Feuchtigkeit und schnelles Trocknen. Allerdings haben Kunstfasern auch Nachteile, da sie aus schwer recycelbaren Materialien bestehen. Bei mechanischer Beanspruchung, beispielsweise durch Waschen oder Tragen werden Mikrofasern freigesetzt die zunehmend die Umwelt belasten. Das sogenannte Mikroplastik gelangt mit dem Abwasser in die Kanalisation und weiter in die Gewässer. Dort trägt es zur allgemeinen Verschmutzung bei.

 

Was macht Dynafit gegen die Verschmutzung durch Mikrofasern?

Dynafit ist dieses zunehmend bedrohliche globale Problem bewusst. Deshalb sehen wir nicht nur zu, sondern gehen diese Herausforderung proaktiv an. Gemeinsam mit anderen Bergsportmarken sind wir stolzes Mitglied des European Outdoor Group (EOG) Industry Microfiber Consortiums. Diese Industriegruppe wurde gegründet um das Problem besser zu verstehen und zu untersuchen und gemeinsam konkrete Lösungen zu finden.
Konkret beteiligen wir uns an zwei Forschungsprojekten, da die Verunreinigung aufgrund von Mikrofasern bis dato noch nicht hinreichend untersucht worden ist. Geleitet vom EOG Industry Microfiber Consortium bestehen die Hauptziele darin zu beurteilen, wie sich die Fasern freisetzen, wie schlimm der Verschmutzungsgrad von Mikrofasern tatsächlich ist und welche Stoffe die Haupttäter sein könnten. Darauf basierend sollen im Anschluss Lösungen für die gesamte Industrie entwickelt werden.

Wer sich privat engagieren möchte, dem sei der Guppyfriend-Waschbeutel ans Herz gelegt. Diese erste praktikable Lösung verhindert, dass Mikrofasern beim Waschen in die Gewässer gelangen.

European Outdoor Group (EOG) - Industry Microfiber Consortium